30.03.2024 in Presse

"SPD-Basis ist unzufrieden" - Artikel im VBB

 

Am 08.03. besuchten Thomas Gierlinger und Philipp Graßl die Veranstaltung "Miteinander reden" in Arnbruck.

Eingeladen hatten dazu die SPD-Ortsvereine Arnbruck, Drachselsried, Bodenmais und Langdorf.

Es war ein interesannter und informativer Aben mit unserer Bundestagsabgeordneten Rita Hagl-Kehl.

Hier ist der Artikel, den der Viechtacher Bayerwaldbote dazu veröffentlicht hat.

18.08.2023 in Presse

Bericht im Viechtacher Anzeiger / Idowa vom 18.08.2023 - Offener Brief an die Stadtverwaltung

 

Nur ein Lokal

"Keine Förderung der Demokratie": SPD Viechtach kritisiert Wahl-Pläne

Am Wahlsonntag, 8. Oktober, soll es nur noch ein Wahllokal in ganz Viechtach geben - das schlug die Verwaltung kürzlich vor. Jetzt wendet sich die SPD-Fraktion in einem offenen Brief an die Verwaltung.

Von Redaktion Viechtach

Philipp Graßl (SPD-Ortsvorsitzender) und Georg Bruckner (SPD-Fraktionssprecher) kritisieren in ihrem Schreiben den Vorschlag:

"Die Schließung von traditionellen Wahllokalen ist keine Förderung der Demokratie und einer guten Wahlbeteiligung in unserem Stimmkreis. Entsprechend den Ankündigungen aus ihrem Hause sollen alle traditionell eingeführten neun Wahllokale geschlossen werden. Alle Wähler sollen zukünftig zur Mittelschule von Viechtach pilgern, um dort ihr Wahlrecht auszuüben", heißt es in ihrer Stellungnahme.

"Begründet wird dies mit dem Hinweis, dass die Geheimhaltung der Wahl nicht mehr gewährleistet ist, wenn weniger als 50 Personen ein Wahllokal besuchen." Den Unterlagen sei aber zu entnehmen, dass dieser Fall bei den bisherigen Wahlen nie eingetreten sei. Bei den Kommunalwahlen 2020 hätten weit über 100 Personen in fünf Wahllokalen ihr Stimmrecht wahrgenommen. Lediglich in den Wahllokalen Wiesing und Pirka habe es mit 67 beziehungsweise 73 Urnenwählern einen annähernd geringeren Besuch von Wählern im Wahllokal gegeben, stellen die beiden SPD-Politiker klar.

"Für einen intensiveren persönlichen Besuch werben"

Sicherlich sei dies auch der Pandemie geschuldet. "Anstelle jedoch nun alle traditionell eingeführten neun Wahllokale zu schließen, ist es doch vernünftiger, zusammen mit den örtlichen Vertretern im Stadtrat für einen intensiveren persönlichen Besuch der Wahllokale in Wiesing und in Pirka zu werben, um eine zukünftige Schließung zu vermeiden."

Alternativ würde sich im Extremfall auch eine wechselseitige Zusammenlegung von gefährdeten Wahllokalen anbieten, schlagen Graßl und Bruckner vor. "Alle neun Wahllokale wegen eines Verdachtes des zukünftigen geringeren Besuches zu schließen, finden wir derzeitig nicht notwendig und übertrieben." Die Fraktion bittet den Stadtrat, diese Entscheidung zu überdenken und "im Sinne der Bürgernähe und der Förderung einer guten Wahlbeteiligung zu handeln".

 

Anmerkung des SPD Ortsvereins: Zur Anzeige des offenen Briefes Hier Klicken

SPD Aktuell

17.06.2024 18:37 Wiese/Kreiser zum Beschluss des Onlinezugangsgesetzes
Der Vermittlungsausschuss zwischen Bund und Ländern hat einen Kompromissvorschlag zur Änderung des Onlinezugangsgesetzes (OZG) beschlossen, der heute im Bundesrat und Bundestag verabschiedet wurde. Die Änderungen am OZG legen einen Grundstein für eine umfassende Digitalisierung der Verwaltung und stellen sicher, dass Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen in Deutschland von modernen und nutzerfreundlichen Onlinediensten der Verwaltung profitieren… Wiese/Kreiser zum Beschluss des Onlinezugangsgesetzes weiterlesen

17.06.2024 18:36 Carlos Kasper zum Rekord-Kokainfund im Hamburger Hafen
Der Zoll hat heute mitgeteilt, dass bei einem Ermittlungsverfahren im vergangenen Jahr die Rekordmenge von 35 Tonnen Kokain unter anderem im Hamburger Hafen sichergestellt wurde. „Die Sicherstellung von über 35 Tonnen Kokain im Hamburger Hafen ist ein massiver Schlag gegen die Organisierte Kriminalität. Unser Zoll und unsere Polizei leisten eine großartige Arbeit, wenn wir ihnen… Carlos Kasper zum Rekord-Kokainfund im Hamburger Hafen weiterlesen

09.06.2024 16:28 Stefan Zierke zum tourismuspolitischen Dialog der SPD-Bundestagsfraktion
Sportgroßveranstaltungen sind Booster für Tourismus Im Rahmen des tourismuspolitischen Dialogs der Touristiker:innen der SPD-Bundestagsfraktion sprachen die Abgeordneten mit Vertreterinnen und Vertretern der Branche über die Bedeutung von Sportgroßveranstaltungen für den Tourismusstandort Deutschland. Diverse Beispiele zeigen: Sie haben einen erheblichen Mehrwert für die Regionen. „Große Sportevents wie die Rodel WM, die Handball EM der Männer und… Stefan Zierke zum tourismuspolitischen Dialog der SPD-Bundestagsfraktion weiterlesen

Ein Service von websozis.info