Topartikel Steuern & Finanzen Verschuldung zwischen 1990 und 2020

Veröffentlicht am 14.05.2019

 

Presse Bericht im VBB von Samstag, den 13. April 2019

Bruckner: Die Schulden der Stadt sind viel höher

Ex-Bürgermeister spricht von 24 Millionen

Viechtach. Noch viel höher als von der Verwaltung offiziell mitgeteilt seien die Schulden der Stadt Viechtach. Darauf beharrt Ex-Bürgermeister Georg Bruckner, der die zum Jahresende 2018 bilanzierten 18 Millionen Euro anzweifelt. Ihm liege eine Auflistung vor, wonach bereits jetzt 21 Millionen Euro Miese an Darlehen aufgenommen worden seien. Zähle man dann die vom Stadtrat gebilligten drei Millionen Euro Neuverschuldung hinzu, werde das Defizit von Viechtach zum Jahresende 24 Millionen Euro betragen. Bruckner zieht damit den offiziellen Haushaltsbericht in Zweifel, den der Stadtrat am Montagabend mit 12:8 Stimmen beschlossen hatte. "Alle bisherigen Bürgermeister der Stadt haben es so praktiziert, sich auf das Notwendigste beschränkt und den finanziellen Spielraum für gewinnbringende Investitionen frei gehalten", so Bruckner. − jkl

 

Veröffentlicht am 13.04.2019

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

WebsoziCMS 3.8.9 - 627729 -

SPD Aktuell

12.06.2019 08:12 Högl/Heidenblut zu Betreuervergütung
Bundesrat macht den Weg frei: mehr Geld für gesetzliche Betreuer Am 07. Juni 2019 hat der Bundesrat das Gesetz zur Anpassung der Betreuer- und Vormündervergütung gebilligt. Der Bundestag hatte das Gesetz bereits im Mai beschlossen. „Bund und Länder hatten sich im Vorfeld auf diesen Gesetzentwurf verständigt. An diesem Kompromiss wurde nicht mehr gerüttelt. Es ist

11.06.2019 07:10 Marja-Liisa Völlers zu Ganztagsbetreuung
Ziel bleibt Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung im Grundschulalter bis 2025 Im Rahmen der Kultusministerkonferenz haben die Länder heute aktuelle Kostenberechnungen über den geplanten Rechtsanspruch für Grundschulkinder auf einen Ganztagsplatz vorgestellt. Demnach reichen die vom Bund zugesagten zwei Milliarden Euro nicht aus. Die SPD-Bundestagsfraktion hält am Ausbau des Ganztags fest, um die Länder bei der Realisierung des

06.06.2019 19:31 Kampf gegen Lebensmittelverschwendung intensivieren
Am Thema Lebensmittelverschwendung komm niemand vorbei, wer das Ziel Nachhaltigkeit verfolgt. 85 Kilogramm wirft jeder deutsche Privathaushalt im Jahr durchschnittlich weg. Auch in Erzeugung, Handel und Gastronomie landen viel zu viele kostbare Nahrungsmittel im Müll. „An guten Ideen und Ansätzen Lebensmittelverschwendung zu bekämpfen mangelt es nicht. Einige Unternehmen des Lebensmitteleinzelhandels engagieren sich bereits gegen Verschwendung.

Ein Service von websozis.info